Foto mit Triangel

1979 in Hokkaido, Japan geboren und begann Rie Watanabe 1999 ihr Schlagzeugstudium an der National University of Fine Arts and Music (Tokyo)  bei Prof.Makoto Aruga, Prof.Michiko Takahashi, Prof.Takafumi Fujimoto und Mariko Okada. 2005-2011 studierte sie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Prof.Isao Nakamura, Prof.Hans-Jörg Bayer, Prof.Jürgen Heinrich, Jochen Brenner und Thomas Hoefs.

Von 1999 bis 2005 war sie Mitglied des high powered Ching-Dong Orchesters “chantiki tornade” in Tokio unter der Leitung des Komponisten Yuya Honda. Seit 2003 ist sie Mitglied des Ensembles für Neue Musik “Ensemble Bois ” in Tokio unter der Leitung des Komponisten Takeo Hoshiya.

Aushilfstätigkeiten führten sie zu verschiedenen Ensembles und Orchestern wie der Musikfabrik Köln, dem Klangforum Wien u.a..

Sie trat als Kammermusikerin und Solistin außerdem bei verschiedenen internationalen Musikfestivals auf, wie zum Beispiel bei den Wittener Musiktage für Neue Kammermusik (Witten), dem Festival “Piano+” (Karlsruhe), der Klangwerkstatt (Berlin), dem Festival “SINKRO” (Vitoria), dem elektronischen Musikfest “dBâle” (Basel), dem ICMC (Belfast) u.a..

Im Juli 2011 spielte sie als solo Paukerin “Konzertstück für Pauken und Orchester“ von Mauricio Kagel mit Stuttgarter Philharmoniker.

2004 wurde sie mit dem Saji-Keizo-Preis der Suntory Music Foundation als chantiki tornade ausgezeichnet und 2006 mit dem Stipendienpreis der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt. Zudem war sie Stipendiatin im Rahmen des Japanese Government Overseas Study Program for Artists 2006, Akademistin der internationale Ensemble Modern Akademie 2009/2010 mit Stipendium der Kulturstiftung des Bundes und Nomura Foundation (Japan) 2010/2011.

2006 gründete Rie Watanabe mit Shingo Inao (Japan/Berlin) “Rhyngo”, ein Duo für Schlagzeug und elektronische Musik. Seit 2012 spielt sie mit Mirjam Schröder “Duo Vertige”, ein Duo für Harfe und Schlagzeug und Schlagzeug Trio “Trio Kai” mit Ferdinand Martin und Shinichi Minami.

2014 begann sie Projekt “Travel Musica” um die unterschiedlichen Möglichkeiten der Aktualisierung und Verfügbarmachung des musikalischen Erbes von Yuya Honda und von Musik im Allgemeinen zu erkunden.

Rie Watanabe lebt/arbeitet in Köln.