riewatanabe

SOIRÉE SONIQUE #10

der Eröffnung von YELLOW TAXI I · VLADIMIR TARASOV
Mittwoch, 25. April 2018
um 18.30h
LTK4 im Lutherturm Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln-Südstadt

Eintritt frei

Vladimir Tarasov/Vilnius (Big Yellow Taxi)
Rie Watanabe/Köln (Perkussion)
Markus Aust/Köln (Elektronik/Hawaiigitarre)
Rochus Aust (Trompete und Moderation)

ltk4-klangbasierte-kuenste-tarasov-taxi-460

Ensemble Resonanz / Budapest Spring Festival

APR 22. SONNTAG 2018
19:30

C. Ph. E. Bach: h-moll („Hamburg”) szimfónia, Wq 182/5
Toshio Hosokawa: Voyage VII trombitára, vonósokra és ütőhangszerekre
Bach: Goldberg-variációk, BWV 988 (Dmitry Sitkovetsky és Andreas Staier vonószenekari átirata)

Jeroen Berwaerts (trumpet)
Barbara Bultmann ( Dirigent )

Nacht zeitgenössischer Orgelmusik

Freitag, 20. April 2018
ab 18.30 Uhr

Lutherkirche Spandau
Lutherplatz 3, Berlin-Spandau

mit
Angela Metzger (München),
Michael Sattelberger (Stuttgart)
Dominik Susteck (Köln)
Rie Watanabe (Köln) am Schlagwerk

mit Werken u.a. von Adriana Hölszky, Gabriel Iranyi, Ernst Krenek, Markus Lehmann-Horn, Isabel Mundry, Robert HP Platz und Charlotte Seither

http://nacht-zeitgenoessischer-orgelmusik.de

disappearances / Ensemble Resonanz

12th, 13th 14th April 2018
Elbphilharmonie Hamburg

Leoš Janáček
Zápisník zmizelého »Diary of One who Disappeared«
arranged for chamber orchestra by Johannes Schöllhorn

Georges Aperghis
»migrants« (2018)
3 interludes to Leoš Janáček’s »diary of one who disappeared«
with sentences from »Heart of darkness« by Joseph Conrad and fragments of refugees’ words

Ensemble Resonanz
Agata Zubel, Soprano
Christina Daletska, Mezzo-soprano
Emilio Pomàrico, Conductor

http://www.ensembleresonanz.com/de/konzerte/programs/disappearances.html

Märzmusik / Ensemble Resonanz

DO 22.03.2018, 20:00
Kammermusiksaal der Philharmonie

Ensemble Resonanz

AGATA ZUBEL Sopran
CHRISTINA DALETSKA Mezzosopran
EMILIO POMÀRICO Leitung

LEOŠ JANÁČEK / JOHANNES SCHÖLLHORN
Zápisník zmizelého / Tagebuch eines Verschollenen (1917–1919)
für Sopran, Mezzosopran, Klavier, Harfe, drei Schlagzeuger und Streicher, orchestriert von Johannes Schöllhorn (2017) UA

GEORGES APERGHIS
Migrants
In drei Sätzen für zwei Frauenstimmen, Klavier, drei Schlagzeuger und Streicher (2017/18) UA
Texte von Joseph Conrad und Textfragmente von Geflüchteten

Kompositionsauftrag des Ensemble Resonanz, finanziert von der Ernst von Siemens Musikstiftung

DYv5dHqW0AEQJQ_.jpg-large

Blind Date Music #39

02.03.2018 | 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
In einer Freiburger Privatwohnung.
*Die genaue Adresse wird nach Erwerb des Tickets ca. 3 Tage vor der Veranstaltung bekannt gegeben

Rie Watanabe (Percussion, Pompom)
Chikashi Miyama (Elektronik, Qgo, Peacock)

Alvin Lucier (*1931) : Silver Street Car for the Orchestra (1988)
Cathy von Eck (*1979) : Cheers and Leaders for one performer, gestures, cheers and live electronics (2016)
Yasutaki Inamori (*1978) : Canonic Scene 1.Canos for 4 Kins (2014)
Chikashimiyama (*1979) : Radioscape for fixed Media (2012)
Modulations for Qgo (2013)
Factoria for voice and computer (2013)
Blackbox for peacock(2010)

urban string »man in a room, gambling«

Fr 09.02.2018, 21:00 Uhr
resonanzraum St. Pauli

Benjamin Wild (DJ), Ensemble Resonanz

Ein Mann in einem dunklen Bunker – Whisky, Zigarren, Poker. Gavin Bryars und Juan Munoz »a man in a room« ist eine rauchende Klangskulptur des Glücksspiels. Auf dem Pokertisch werden Leben und Liebe gezockt, gestreichelt, geschlagen. Im Hintergrund verruchter Tango aus Finnland.

IMG_5643