Termine

Musikfabrik im WDR 66 | Pitch 43_ continuum

17.06.2018 20:00 Uhr
Köln, Funkhaus am Wallrafplatz

19:20 Uhr Einführung und Präsentation des Projektes Linkage!

Sampo Haapamäki | Heritage (2016) für Harry Partch-Instrumente – Deutsche Erstaufführung

Martin Smolka | Wooden Clouds (2017/18) für Ensemble mit Harry Partch-Instrumenten – Uraufführung – Kompositionsauftrag von Ensemble Musikfabrik und Kunststiftung NRW

Helge Sten | Sow Your Gold In The White Foliated Earth (2014/15) für Harry Partch-Instrumente

Ensemble Musikfabrik
Sian Edwards, Dirigentin

DgCoUf5X0AAkqPK

Impakt: Kontrast #7

DI, 05.06.2018
Stadtgarten / Köln

Konzertsaal
Beginn 20:00
ALEX WARD SOLO
Alex Ward – clarinet

DEBACKER/JAVAID/GARDELLA/WATANABE
Marlies Debacker – percussion/performance
Salim Javaid – percussion/performance
Ramòn Gardella – percussion/performance
Rie Watanabe – percussion/performance

JACQUES DEMIERRE SOLO
Jacques Demierre – piano, voice

De6RsWkW4AAjYXk

From Japan with Love – Part I

15.Mai 2018
Kühlspot
Lehderstrasse 74-79 , 13086 Berlin

http://kuehlspot.com/

Rie Watanabe Percussion

Takefumi Kobayashi Percussion
Joss Turnbull Percussion

Almut Kühne Vocals

Stefan Schultze Piano

Rie Watanabe ist als Solistin und Kammermusikerin sowohl in der Neuen Musik als auch in der Improvisationsszene aktiv. Takefumi Kobayashi – zu Gast aus Tokyo – bewegt und konzertiert als Perkussionist und Schlagzeuger im Genre Jazz, traditionelle Musik und in der experimentellen Musikszene. Joss Turnbull ist als Perkussionist spezialisiert auf Rahmen- und Kelchtrommeln. Gemeinsam wird dieses spanndende Perkussions-Trio für das Konzert im Kühlspot erweitert mit Almut Kühne am Gesang und Stefan Schultze am Klavier.

www.stefanschultze.com

www.riewatanabe.net

www.jossturnbull.de

www.almutkuehne.de

disappearances / Ensemble Resonanz

Dienstag 8 Mai 2018
19:30 Uhr
Mozart-Saal / Wiener Konzerthaus

nsemble Resonanz
Agata Zubel, Sopran
Christina Daletska, Mezzosopran
Emilio Pomàrico, Dirigent

Leoš Janáček
Zápisník zmizelého «Tagebuch eines Verschollenen» (Bearbeitung: Johannes Schöllhorn) (1917-1919)

Georges Aperghis
Migrants. Drei Interludien zu Leoš Janáčeks «Tagebuch eines Verschollenen» mit Texten aus Joseph Conrads «Heart of Darkness» und von Flüchtlingen (EA)

A Universe of Sound: 20th Century Percussion

SA, 5.5.2018 20 UHR
ELBPHILHARMONIE HAMBURG GROSSER SAAL

NDR Percussion
Percussion Orchestra Cologne
Paola Alcocer Crespo Sopran
Dirigent Johannes Fischer

PROGRAMM

Edgard Varèse
Ionisation

Enrique Guimerá
Haikústicos (Auszüge)

Maurice Ohana
Quatre Etudes chorégraphiques

Karlheinz Stockhausen
Zyklus für einen Schlagzeuger

Enno Poppe
»Schrauben« (Uraufführung / Auftragswerk des NDR)

Alberto Ginastera
Cantata para America Magica op. 27 für Sopran und Schlagwerk

https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/a-universe-of-sound-20th-century-percussion/9347

IMG_5904

Acht Brücken – Metamorphose / Ensemble Musikfabrik

01.05.2018
18:00 Uhr

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz, kleiner Sendesaal

Bernd Alois Zimmermann | Sonate für Violine solo (1951)

Bernd Alois Zimmermann | Suite aus „Das Gelb und das Grün“ (1952) für kleines Orchester. Musik zu einem Puppentheater von Fred Schneckenburger

Bernd Alois Zimmermann | Metamorphose (1954) für kleines Orchester. Musik zu einem Film von Miggel Wolgensinger

Hannah Weirich, Violine
Neus Barcons Roca, Tanz
Ensemble Musikfabrik
Britta Lieberknecht, Choreographie
Peter Rundel, Dirigent

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Eintritt frei.

www.achtbruecken.de

SOIRÉE SONIQUE #10

der Eröffnung von YELLOW TAXI I · VLADIMIR TARASOV
Mittwoch, 25. April 2018
um 18.30h
LTK4 im Lutherturm Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln-Südstadt

Eintritt frei

Vladimir Tarasov/Vilnius (Big Yellow Taxi)
Rie Watanabe/Köln (Perkussion)
Markus Aust/Köln (Elektronik/Hawaiigitarre)
Rochus Aust (Trompete und Moderation)

ltk4-klangbasierte-kuenste-tarasov-taxi-460

Ensemble Resonanz / Budapest Spring Festival

APR 22. SONNTAG 2018
19:30

C. Ph. E. Bach: h-moll („Hamburg”) szimfónia, Wq 182/5
Toshio Hosokawa: Voyage VII trombitára, vonósokra és ütőhangszerekre
Bach: Goldberg-variációk, BWV 988 (Dmitry Sitkovetsky és Andreas Staier vonószenekari átirata)

Jeroen Berwaerts (trumpet)
Barbara Bultmann ( Dirigent )

Nacht zeitgenössischer Orgelmusik

Freitag, 20. April 2018
ab 18.30 Uhr

Lutherkirche Spandau
Lutherplatz 3, Berlin-Spandau

mit
Angela Metzger (München),
Michael Sattelberger (Stuttgart)
Dominik Susteck (Köln)
Rie Watanabe (Köln) am Schlagwerk

mit Werken u.a. von Adriana Hölszky, Gabriel Iranyi, Ernst Krenek, Markus Lehmann-Horn, Isabel Mundry, Robert HP Platz und Charlotte Seither

http://nacht-zeitgenoessischer-orgelmusik.de